Religion

Scientology Kirchen begehen den Weltumwelttag mit einer Botschaft

„Die Sorge um den Planeten beginnt bei jedem von uns“
( PR4US.com | Pressemitteilung | 2021-06-21 14:19:08 )
Während die Vereinten Nationen ihre Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen einleiten, setzen sich Scientologen dafür ein, das Bewusstsein und die Verantwortung für die Umwelt zu wecken.

Am Weltumwelttag, dem 5. Juni, und das ganze Jahr über unterstützen Scientologen auf der ganzen Welt die Bemühungen zum Erhalt der Umwelt. Seit drei Jahrzehnten zeigen Scientologen Verantwortung für die Umwelt, ganz im Sinne der Worte von L. Ron Hubbard. „Der Mensch hat mittlerweile das Potenzial, den Planeten zu zerstören“, schrieb er 1981, „jetzt muss er mit Nachdruck zu der Fähigkeit und den Handlungen gebracht werden, ihn zu retten.“

Scientology Kirchen auf der ganzen Welt sponsern Programme, um dazu beizutragen, von der Übernahme von Patenschaften für Parks und Strände bis zur Organisation von Säuberungsaktionen in der Nachbarschaft und der Unterstützung von Aktivitäten, die ökologische Verantwortung fördern:

Die Umwelt-Taskforce der Scientology Kirche hat sich dem Seattle Washington Adopt-A-Street-Programm angeschlossen, als es vor 30 Jahren ins Leben gerufen wurde, und ist stolz darauf, Teil des Vermächtnisses von Seattle als der „Smaragdstadt“ zu sein.

In ganz Europa organisieren Scientology Kirchen regelmäßige Säuberungsaktionen von Straßen und Parks.

Scientologen in Strandstädten wie Ventura in Kalifornien, und Miami und Tampa in Florida, führen Strandsäuberungen durch, um sich um ihre Küsten zu kümmern.

Ehrenamtliche Scientology Geistliche leisten Hilfe bei von Menschen verursachten und natürlichen Umweltkatastrophen, wo auch immer sie auftreten, einschließlich Ölkatastrophen, Bränden und Überschwemmungen, von denen viele durch unverantwortliches Handeln gegenüber der Umwelt verursacht oder verschlimmert werden.

Scientology Kirchen veranstalten Konferenzen und Tage der Offenen Tür zu Umweltthemen. Zurzeit wegen der Pandemie unterbrochen, werden sie so bald wie möglich wieder aufgenommen.

Das Scientology Network schärft das Bewusstsein für Umweltthemen mit Sendungen über Scientologen, die sich an vorderster Front für den Umweltschutz einsetzen, wie Yvette Taylor, geschäftsführende Direktorin der Lawrence Anthony Earth Organization, und Landwirtschaftsingenieur Peter Vajda, der sein Leben der Umkehrung der Wüstenbildung durch die Wiederherstellung von unfruchtbarem Ackerland gewidmet hat.

Das Scientology Network zeigt auch Dokumentarfilme, die von unabhängigen Filmemachern produziert wurden. Viele dieser Filme fördern die Verantwortung für die Umwelt, von „Modified“, einem Enthüllungsbericht über gentechnisch veränderte Lebensmittel, bis zu „Saving Sea Turtles“, über eine Gemeinschaft, die sich dafür einsetzt, eine Spezies vor dem Aussterben zu bewahren, und „Slowing Down Fast Fashion“ mit einem kritischen Blick auf die enorme menschliche und ökologische Belastung von billiger Wegwerfkleidung.

Scientology Kirchen sind so eingerichtet, dass sie nicht nur für den spirituellen Fortschritt ihrer Gemeindemitglieder sorgen können, sondern sie dienen ebenfalls als Treffpunkt für gleichgesinnte Gruppen, um wichtige Ziele zu erreichen, wie sie zum Beispiel der Weltumwelttag verkörpert.


Presseinformation


Veröffentlicht durch

Frank Busch

040/3560070
Domstraße 9
20095 Hamburg - Deutschland

Kontakt Frank Busch


 

 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips