Gesellschaft & Kultur

20 Jahre Aufklärung der Jugend über ihre 30 Menschenrechte

Wie eine Pädagogin das Leben von Millionen von Jugendlichen durch Aufklärung über die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte verändert hat.
( PR4US.com | Pressemitteilung | 2021-05-20 16:26:51 )
Im Jahr 2001 rief die Pädagogin und Präsidentin von Youth for Human Rights, Dr. Mary Shuttleworth, eine Bewegung ins Leben, um Jugendlichen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte zu vermitteln und sie zu inspirieren, sich für Toleranz und Frieden einzusetzen. Ihre Arbeit wird in einer Episode von Voices for Humanity auf dem Scientology Network vorgestellt.

„Fast die Hälfte der Weltbevölkerung ist unter 25 Jahre alt“, sagt Shuttleworth. „Kinder und Jugendliche sind am stärksten von den Ungleichheiten und Ungerechtigkeiten in der Welt betroffen. Laut UNICEF werden 1,2 Millionen Kinder über internationale Grenzen hinweg verschleppt.“
Als Pädagogin erkannte Shuttleworth, dass Kinder und junge Erwachsene die formelle Sprache, in der die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte abgefasst ist, nicht verstehen konnten. Die Herausforderung bestand darin, ihnen zu helfen, die Ideen der 30 Artikel zu begreifen. Youth for Human Rights International schaffte dies mit Kurzvideos und anderen Materialien, die diese Rechte in jugendgerechten Worten ausdrücken.

Shuttleworth reiste über 1 Million Kilometer - das entspricht 26 Mal um den Globus - und stellte die Kampagne mehr als 1.200 Regierungsvertretern und Führungskräften auf den jährlichen Youth for Human Rights World Educational Tours von 2004 bis 2019, also vor der Pandemie, vor. Der Besuch von Schulen, Heimen und Waisenhäusern in jedem Land half ihr, ein Verständnis für die Probleme zu entwickeln, die Kinder auf der ganzen Welt betreffen. Sie besuchte und organisierte Konferenzen und baute Partnerschaften sowie Ortsgruppen in jeder Stadt auf, die sie besuchte.

2019 wurde Shuttleworth auf dem Weltgipfel der Friedenspreisträger mit der Medaille für sozialen Aktivismus ausgezeichnet für die Arbeit von Youth for Human Rights International, „die Jugend der Welt über die Bedeutung der Menschenrechte aufzuklären.“ Die Friedenspreisträger würdigten, dass „Youth for Human Rights Programme unter der Leitung der Friedensnobelpreisträger José Ramos-Horta in Timor-Leste, Oscar Arias Sanchez in Costa Rica und Erzbischof Desmond Tutu in Südafrika und an vielen anderen Orten auf der Welt durchgeführt hat.“
Shuttleworth und Youth for Human Rights International haben eine globale Wirkung erzielt, indem sie die Idee und die Bandbreite der Menschenrechte einer ganzen Generation von jungen Führungskräften, die jetzt erwachsen werden, verständlich gemacht haben.

Für weitere Informationen über Youth for Human Rights, ihre Geschichte und die Arbeit von Mary Shuttleworth, sehen Sie sich „Menschenrechte im Scheinwerferlicht“ an, eine Episode von Voices for Humanity auf dem Scientology Network, oder besuchen Sie die Website von Youth for Human Rights International.

Die Scientology Religion wurde vom Autor und Philosophen L. Ron Hubbard gestiftet. Die erste Scientology Kirche wurde 1954 in Los Angeles errichtet. Mittlerweile ist die Religion auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und verbundene Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern angewachsen.


Presseinformation


Veröffentlicht durch

Frank Busch

040/3560070
Domstraße 9
20095 Hamburg - Deutschland

Kontakt Frank Busch


 

 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips