Wirtschaft & Industrie

Komplette Vakuumversorgung durch MINK Klauen-Vakuumtechnologie

Die Firma aquatherm ist der weltweit führende Hersteller von Rohrleitungssystemen aus PP-R (Polyprophylen-Random-Copolymerisat) für den Anlagenbau und die Haustechnik.
Blick in den Maschinenraum mit den MINK Klauen-Vakuumpumpen von Busch
( PR4US.com | Pressemitteilung | 2020-07-22 09:06:52 )
An ihrem Hauptsitz in Attendorn und im Zweigwerk in Radeberg fertigt aquatherm jährlich 38.000.000 Meter Rohre und über 40 Millionen Formteile wie Fittings für den Rohrleitungsbau. Sowohl bei der Materialzuführung von den Außensilos bis hin zu den Extrusionslinien als auch bei der Entgasung der Schmelze in den Schneckenzonen der Extruder verlässt sich aquatherm am Standort Attendorn auf die MINK Klauen-Vakuumtechnologie der Firma Busch Vacuum Solutions und setzt in der kompletten Produktion ausschließlich MINK Vakuumpumpen ein.

aquatherm ist der weltweit führende Hersteller von Kunststoff-Rohrleitungssystemen aus PP-R. Zu den Einsatzgebieten zählen Trinkwasseranwendungen, Heizungsanlagenbau, Brandschutz-Sprinklersysteme, Klima- und Kältetechnik sowie Flächenheiz- und Kühlsysteme. Das Sortiment umfasst mehr als 17.000 Artikel in sieben Produktlinien. Produkte von aquatherm finden sich weltweit in den unterschiedlichsten Gebäudearten und Schiffen wieder. Dazu zählen zum Beispiel die Elbphilharmonie in Hamburg, die Kranhäuser in Köln, die Mall of Berlin, das Europäische Patentamt in Den Haag, der Agbar-Turm in Barcelona, verschiedene olympische Stätten in Athen, Peking, Sydney und Vancouver, zahlreiche Top-Hotels und Resorts unter anderem der internationalen Ketten Hyatt, Hilton und Marriott, der Dubai Frame sowie AIDA Clubschiffe.

Um die weltweite Verfügbarkeit der Produkte zu garantieren und lokalen Service zu bieten, arbeitet aquatherm rund um den Globus in mehr als 70 Ländern eng mit langjährigen Partnern zusammen. Das Unternehmen beschäftigt über 600 Mitarbeiter in Deutschland, Italien, England, USA und Kanada. Produziert wird ausschließlich am Hauptsitz in Attendorn sowie in Radeberg. Geleitet wird das 1973 gegründete Familienunternehmen heute von der zweiten Generation.

Bereits vor über 20 Jahren wurde bei aquatherm damit begonnen, die Vakuumerzeugung für die Materialzuführung von herkömmlichen ölgeschmierten Vakuumpumpen auf die damals neue MINK Klauen-Vakuumtechnologie umzustellen. Die Vorteile lagen damals, wie heute für die Verantwortlichen auf der Hand: MINK Klauen-Vakuumpumpen arbeiten ohne Betriebsmittel, verdichten die angesaugte Luft also völlig trocken. Die beweglichen Teile innerhalb der MINK Vakuumpumpen berühren sich gegenseitig nicht. Dadurch entsteht keine Reibung, die ein Schmieren der Teile notwendig machen würde. Keine Reibung heißt auch kein Verschleiß. Für den für die Instandhaltung verantwortlichen Markus Korth bedeutet dies, keinen Austausch von Verschleißteilen und den Wegfall aller durch das Betriebsmittel Öl anfallender Arbeiten. Da bei aquatherm im Drei-Schicht-Betrieb in Sieben-Tage-Wochen produziert wird, heißt dies, dass die Vakuumversorgung praktisch rund um die Uhr zuverlässig in Betrieb sein muss. Deshalb wird vorsorglich vom internen Instandhaltungsteam jährlich das Getriebeöl der Vakuumpumpen gewechselt. Insgesamt hat aquatherm heute 29 MINK Klauen-Vakuumpumpen für die Materialzuführung im Einsatz, die insgesamt 22 Materialförderkreise mit Vakuum versorgen. Alle Vakuumpumpen sind in einem Maschinenraum leicht zugänglich untergebracht. Die Anzahl der MINK Klauen-Vakuumpumpen ist in den vergangenen 20 Jahren quasi mit dem Erfolg von aquatherm und der damit verbundenen Produktionssteigerung angewachsen.

Diese Vakuumtechnologie bietet einen weiteren Vorteil: Die Klauen-Vakuumtechnologie hat den besten Wirkungsgrad aller mechanischen Vakuumpumpen. Durch den Wegfall der internen Reibung und somit eines Betriebsmittels sind MINK Klauen-Vakuumpumpen äußerst energieeffizient. Einzig bei den ersten vor 20 Jahren gelieferten MINK Vakuumpumpen wurden bei aquatherm die IE1-Motoren gegen die heute standardmäßig eingesetzten Motoren der Energieeffizientklasse IE3 ausgetauscht.

Das PP-R wird bei aquatherm als Rohware in Granulatform angeliefert und mit Additiven, Stabilisatoren und Pigmenten in Compoundierextrudern zu einem Masterbatch verarbeitet. Das polyolefinische Thermoplast PP-R eignet sich hervorragend zur Verwendung für Trinkwasser- und Heizungsinstallationen, da es hochwärmestabil ist und eine hohe Extraktionsstabilität aufweist. Bei der Verwendung bei Trinkwasserinstallationen ist aus hygienischen Gründen auch die absolute Korrosionsresistenz von großer Bedeutung. Die Rohrleitungssysteme werden auch in der Industrie für Druck- und Unterdruckleitungen installiert. An zehn der insgesamt 19 Extruder wird die PP R Schmelze über die MINK Klauen-Vakuumpumpe entgast. Ein Standfilter der Firma Busch direkt am Extruder verhindert, dass Wasserdampf, Restmonomere und andere Spalt- und Abbauprodukte, die in der Schmelze durch chemische Reaktionen, Temperatur- und Scherbeanspruchung entstehen, in die Vakuumpumpe gelangen können und dort eventuell vercracken.

Bereits seit mehr als 16 Jahren [Juli 2019] werden bei aquatherm auch zur Entgasung der Schmelze MINK Klauen-Vakuumpumpen eingesetzt. Die zehn zu entgasenden Extruder sind alle an zwei parallel geschaltete MINK Klauen-Vakuumpumpen angeschlossen, die permanent in Betrieb sind. Auch diese beiden Vakuumpumpen sind in einem separaten Maschinenraum aufgestellt. Direkt am Gaseinlass der Vakuumpumpen ist zur Sicherheit ein Ansaugfilter installiert. Falls es dennoch zu einer Vercrackung im Pumpeninnern kommt, was gelegentlich passieren kann, stehen zwei Vakuumpumpen als Reserve zur Verfügung, die sofort eingetauscht werden können. Verunreinigte oder vercrackte Vakuumpumpen können durch die Instandhaltung leicht demontiert, gereinigt und wieder zusammengesetzt werden. Danach sind sie sofort wieder einsatzbereit. Instandhaltungsleiter Markus Korth sagt: „Unsere Instandhalter schaffen es, eine MINK Klauen-Vakuumpumpe in 20 Minuten zu demontieren.“ Der Wartungsaufwand und somit die Wartungskosten sind wesentlich geringer als bei den zuvor eingesetzten Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen. Deren Betriebsmittel Wasser musste täglich kontrolliert und gegebenenfalls aufgefüllt werden. Außerdem war eine regelmäßige Reinigung des kompletten Wasserkreislaufs notwendig. Die fachgerechte Entsorgung des Betriebswassers erforderte ebenso einen Mehraufwand an Zeit und Kosten. Bei aquatherm ist man nach etwa zwanzigjährigem Einsatz der MINK Klauen-Vakuumtechnologie rundum zufrieden: Die hohe Betriebssicherheit und Zuverlässigkeit sowie die hohe Wirtschaftlichkeit durch energieeffizienten Betrieb und geringen Wartungsaufwand sprechen für sich.


Presseinformation


Veröffentlicht durch

Jasmin Markanic

+49(0)7622 681-3376
Schauinslandstrasse 1
79689 Maulburg - Deutschland
http://www.buschvacuum.com

Kontakt Jasmin Markanic


 

 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips