Religion

Ehrenamtliche Scientology Geistliche aus Südafrika leisteten 200.000 Stunden Hilfe

( PR4US.com | Pressemitteilung | 2020-07-08 18:57:37 )
Seit März kämpfen die südafrikanischen Ehrenamtlichen Geistlichen unermüdlich gegen die Corona-Pandemie.

Seit Beginn des Lockdowns in Südafrika im März haben die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen mehr als 200.000 Stunden Hilfe im Kampf gegen die Pandemie geleistet.

Ein Team von 286 Ehrenamtlichen, darunter rund 40 Geistliche verschiedener Religionen, hat mehr als 7.000 Gebäude desinfiziert, von Regierungsbüros über Militärstützpunkte, Gemeindebüros, Kliniken, Krankenhäuser, Polizeistationen bis hin zu Bus- und Bahnhöfen – zusammen eine desinfizierte Fläche von fast 16 Millionen Quadratmetern. Des Weiteren haben sie Krankenwagen, Armeefahrzeuge, Polizeiautos und 260.000 Taxis desinfiziert.

Sandile Hlayisi, Direktorin für öffentliche Angelegenheiten der Ehrenamtlichen Geistlichen, erklärt, dass die Freiwilligen mit dem effektivsten Dekontaminationsmittel überhaupt ausgerüstet sind. Und fügt hinzu: „Wir dekontaminieren diese Gebäude und Fahrzeuge auf eigene Kosten. Anschließend führen sie eine Hygieneausbildung durch, um sicherzustellen, dass die von ihnen desinfizierten Räume sauber und keimfrei bleiben.

Um die Reichweite und Effektivität der Kampagne zu erhöhen, haben sie ihre Lehrmaterialien in Zulu, Xhosa und Sotho übersetzt und erreichen damit fast die Hälfte der Bevölkerung des Landes in ihrer Muttersprache.

Kurz nach dem Lockdown unterzeichneten sie eine Partnerschaftsvereinbarung mit der Abteilung für soziale Entwicklung in Gauteng, um mehr als 900 Gebäude einschließlich Notunterkünften und Waisenhäusern zu dekontaminieren. Es folgten 150 weitere Partnerschaften von Gauteng bis nach Kwa Zulu Natal sowie zum West- und Ostkap.

Diese Woche unterzeichnete die Abteilung für soziale Entwicklung in Kwa-Zulu Natal eine Partnerschaft mit den Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen, um mehr als 73 Altersheime, Behindertenunterkünfte und Waisenhäuser zu dekontaminieren.

„Wir lieben es, mit der Abteilung für soziale Entwicklung zu arbeiten, weil sie sich um die am stärksten gefährdeten Menschen in unserer Gesellschaft kümmern“, sagt Hlayisi. „Es ist unser Ziel, in Zeiten wie diesen Beistand zu leisten. Nichts macht uns mehr Freude, als unseren Teil dazu beizutragen, dass wir alle als Sieger aus dieser Krise hervorgehen. “

Die Ehrenamtlichen Geistlichen haben außerdem mehr als 600.000 Informationsbroschüren in den Sprachen Englisch, Zulu, Sotho und Xhosa verteilt, um den Anwohnern das Wissen zu vermitteln, das sie benötigen, um sich und ihre Familien vor dem Virus zu schützen.
____________

Die weltweite Verteilung dieser Broschüren begann im Mai in Gemeinden, in denen es Scientology Kirchen und Missionen gibt. Das Internationale Verbreitungs- und Verteilungszentrum der Scientology Kirche ermöglichte dies durch den Druck und Versand von 5 Millionen Exemplaren der „Bleiben Sie gesund“-Broschüren.

Das Programm der Ehrenamtlichen Geistlichen der Scientology Kirche ist ein religiöser Sozialdienst, der Mitte der 1970er Jahre vom Stifter der Scientology Religion L. Ron Hubbard ins Leben gerufen wurde. Es ist eine der weltweit größten nichtstaatlichen Hilfsorganisation. Das Mandat des Ehrenamtlichen Geistlichen besteht darin, „seinen Mitmenschen auf freiwilliger Basis zu helfen, indem man dem Leben anderer wieder einen Sinn, Wahrheit und spirituelle Werte gibt“.


Presseinformation


Veröffentlicht durch

Frank Busch

040/3560070
Domstraße 9
20095 Hamburg - Deutschland

Kontakt Frank Busch


 

 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips