Diverses

Im Rahmen Progress-Umfrage zum Thema Datenkonnektivität für 2020 wurden mehr als 1.800 IT-Spezialisten ute weltweit befragt

Fragen der Modernisierung, der Cloud-Nutzung, sowie der Datenqualität und des Datenschutzes standen als besonders heiße Themen ganz oben auf der Liste der Anliegen für 2020
( PR4US.com | Pressemitteilung | 2020-06-09 23:40:11 )
Köln —9. Juni 2020—Progress (NASDAQ: PRGS), der führende Anbieter von Technologien für Anwendungsentwicklung und digitale Erfahrung, gab heute die Ergebnisse seiner Datenkonnektivitätsumfrage 2020 bekannt. Es nahmen mehr als 1.800 IT-Spezialisten und Wirtschaftsfachleute aus 13 Branchen weltweit daran teil. Die Umfrage ergab neue Trends und Schwerpunkte im Unternehmensdatenmanagement, beispielsweise in den Bereichen Modernisierung von Systemen, Cloud-Migration, Datenschutz und Datenqualität.

„Die aktuelle Krise hat die Datenkonnektivität in den Vordergrund gerückt, da Mitarbeiter weltweit vermehrt online arbeiten“, sagte David Loshin, Co-Autor des Berichts zur Datenkonnektivitätsumfrage 2020 und anerkannter Fachmann und Berater in den Bereichen Datenqualität, Stammdatenmanagement und Business Intelligence. „Da Unternehmensdaten momentan in hybriden Umgebungen, also teilweise lokal, teilweise in der Cloud oder in diversen SaaS-/PaaS-Diensten genutzt und gespeichert werden, ist die Regelung des Zugriffs darauf wichtiger denn je. Unternehmen benötigen einen grundlegenden Ansatz für das Datenmanagement und die Konnektivität, um auch in Zukunft erfolgreich sein zu können.“

Besonders wichtige Ergebnisse der Umfrage:
• Datenqualität ist von entscheidender Bedeutung. 44 % der Befragten gaben an, dass die Datenqualität ein ganz zentrales Problem darstellt (ein deutlicher Sprung von 14 % im Jahr 2017).
• Die Nutzung von Cloud-Plattformen ist aus dem heutigen Geschäftsbetrieb nicht mehr wegzudenken. Die Auslagerung weiterer Applikationen in die Cloud gehört zu den wichtigsten Modernisierungsprojekten für 2020; derzeit arbeiten 56 % an derartigen Projekten oder planen diese.
• Hybride Datenkonnektivität in Echtzeit hat an Bedeutung gewonnen, da Unternehmen nach Möglichkeiten suchen, ihre Cloud-Apps mit lokalen Daten, die sich hinter einer Firewall befinden, zu verbinden und gleichzeitig Daten aus hybriden Umgebungen mit mehreren Clouds zu verbinden.
• Die Systemvielfalt normalisiert sich. Über 55 % verwenden sowohl Microsoft- als auch Linux-basierte Systeme.
• Mehr als die Hälfte der Befragten, die besonderen regulatorischen Anforderungen unterliegen, verlagern Daten und Anwendungen in die Cloud. Dies ist ein Hinweis darauf, dass bisher gehegte Befürchtungen der Unternehmen hinsichtlich der Cloud-Sicherheit und des Datenschutzes ausgeräumt werden konnten.

„Unternehmen, die auch heute erfolgreich sein wollen, müssen die Macht ihrer Daten nutzen und daraus Wettbewerbsvorteile ableiten“, sagte Thomas Schuller, Regionaldirektor von Progress DACH. „Die Themen Datenqualität, Cloud-Migration, hybride Echtzeit-Datenkonnektivität und die Einhaltung regulatorischen Anforderungen werden von vielen Unternehmen immer noch als problematisch betrachtet. Die richtige Technologie kann diese Unternehmen jedoch in die Lage versetzen, diese Probleme zu überwinden und die nächste Generation leistungsstarker Datenlösungen und Geschäftsanwendungen auf den Weg zu bringen.“

Progress bietet Cloud-Lösungen und lokale Datenkonnektivität für relationale Datenbanken sowie NoSQL, Big Data- und SaaS-Datenquellen. Mit Progress® DataDirect®-Produkten können Unternehmen diverse Datenquellen - sowohl in der Cloud als auch vor Ort - auf sichere, zuverlässige und effektive Weise nahtlos mit beliebigen Anwendungen verbinden. Auf diese Weise haben Unternehmen ihre Daten auch in hybriden Datenumgebungen sicher im Griff und können diese Daten unabhängig von der Infrastruktur und im Sinne einer Steigerung ihrer Umsätze und der Kundenzufriedenheit optimal nutzen.

Klicken Sie hier, wenn Sie den vollständigen Bericht mit den Ergebnissen der Umfrage lesen möchten.

Zusätzliche Ressourcen
• Folgen Sie Progress auf on Twitter, Facebook und LinkedIn
• Lesen Sie den Progress-Blog

Über Progress
Progress (NASDAQ: PRGS) bietet die führende Plattform für die Entwicklung und Bereitstellung strategischer Geschäftsanwendungen. Wir ermöglichen unseren Kunden und Partnern, moderne und eindrucksvolle digitale Erlebnisse mit nur einem Bruchteil des bisherigen Aufwands an Zeit und Geld bereitzustellen. Progress bietet leistungsstarke Tools zum einfachen Erstellen adaptiver Benutzererlebnisse für alle Arten von Geräten oder Berührungspunkten. Progress bietet die Flexibilität einer Cloud-nativen App-Entwicklungsplattform zur Erstellung moderner Apps in den Bereichen Datenkonnektivität, Web-Content-Verwaltung, Geschäftsregeln, sichere Datenübertragung und Netzwerküberwachung sowie preisgekröntes maschinelles Lernen, mit dem kognitive Fähigkeiten in alle Anwendungen eingebaut werden können. Über 1.700 unabhängige Softwareanbieter, 100.000 Unternehmenskunden und zwei Millionen Entwickler bauen auf Progress, wenn es um die Entwicklung von Anwendungen geht.
###

Alle hierin enthaltenen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Contact:
Tracy Wemett - BroadPR, Inc.
tracy@broadpr.com
+1-617-868-5031 (office)


Presseinformation


Veröffentlicht durch

Tracy Wemett

+1-617-868-5031

Kontakt Tracy Wemett


 

 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips