Wissenschaft & Forschung

Agraringenieur entwickelt Mittel zur Bodenverjüngung

( PR4US.com | Pressemitteilung | 2020-01-24 12:01:58 )
Die wöchentliche Serie MEET A SCIENTOLOGIST des Scientology Network, in der das tägliche Leben von Scientologen aus aller Welt und allen Gesellschaftsschichten beleuchtet wird, zeigt eine Episode mit dem preisgekrönten Agraringenieur Peter Vajda an, die am 14. Januar 2020 Premiere hatte.

MEET A SCIENTOLOGIST sendet immer dienstags um 20 Uhr im Scientology Network.

Schwere chemische Pestizide und synthetische Düngemittel hinterlassen eine verheerende Spur unfruchtbarer Ackerlandschaften. Aber der Agraringenieur Peter Vajda hat sein Lebenswerk der Sanierung des natürlichen Prozesses gewidmet. Seine preisgekrönte Technologie auf organischer Basis erlangt internationale Anerkennung als eine Lösung, die das Pflanzenleben des Planeten wiederherstellen kann.

ÜBER PETER VAJDA

„Die Landwirtschaft liegt mir im Blut“, sagt der gebürtige Ungarn Peter Vajda. Die schönen Erinnerungen an die Apfelernte im Obstgarten seines Großvaters trugen zu Peters gegenwärtigem Beruf als Agraringenieur bei. Aber erst als er das College abgeschlossen hatte, erkannte Peter, dass es in 60 Jahren möglicherweise keine Äpfel oder irgendein anderes Leben mehr geben wird. Der starke Einsatz von Chemikalien und Pestiziden führt zu einer raschen Versteppung der besten landwirtschaftlichen Nutzflächen der Welt und stellt eine unmittelbare Gefahr der Zerstörung aller Lebewesen auf der Erde dar. Dann erfuhr er von einem Mittel, dass diesen Prozess umkehren kann - später als „Phylazonit“ bezeichnet - eine Technologie, mit der nützliche Bakterien wieder in den Boden eingeschleust werden. Peter begann für ein Unternehmen zu arbeiten, das Pionierarbeit in der Bodenverjüngung leistete, und wurde schließlich zum Chief Executive Officer ernannt. Mit Peter, der die Forschung und Entwicklung vorantreibt, an der Spitze und mit der Fähigkeit von Phylazonit, totem Boden neues Wachstum zu ermöglichen, breitet sich die Popularität des Produkts auf der ganzen Welt aus. Damit ist die Hoffnung verbunden, dass die Krise des Ackerlandes überwunden und die Lebensmittelproduktion aufrecht erhalten werden kann.

Das Scientology Network debütierte am 12. März 2018. Seit seiner Einführung wurde es in weltweit 240 Ländern und territorialen Gebieten in 17 Sprachen angesehen. Um die Neugier der Menschen auf Scientology zu stillen, nimmt das Network die Zuschauer auf fünf Kontinente mit und beleuchtet den Alltag von Scientologen. Es zeigt die Kirche als internationale Organisation und präsentiert ihre sozialen Verbesserungsprogramme, die das Leben von Millionen Menschen weltweit berührt haben. Das Network zeigt auch Dokumentarfilme unabhängiger Filmemacher, die einen Querschnitt von Kulturen und Religionen darstellen, aber das gemeinsame Ziel haben, Gemeinden neuen Auftrieb zu geben.

Das Scientology Network, das von Scientology Media Productions, dem weltweiten Medienzentrum der Kirche in Los Angeles, ausgestrahlt wird, kann auf scientology.tv gestreamt werden und ist über Satellitenfernsehen, mobile Apps sowie die Plattformen Roku, Amazon Fire und Apple TV verfügbar.


Presseinformation


Veröffentlicht durch

Frank Busch

040/3560070
Domstraße 9
20095 Hamburg - Deutschland

Kontakt Frank Busch


 

 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips