Umwelt & Energie

Einsparungen durch zentrale Energieeffizienz-Lösungen macht LIVARSA erstmals präzise messbar

Gute Nachrichten für Unternehmen, die derzeit vor der Entscheidung stehen, ob sich die Installation einer zentral installierten Energieeffizienz-Lösung in Form einer Hardware lohnt.
Hochschule Offenburg bestätigt innovatives ECVTM Messverfahren
( PR4US.com | Pressemitteilung | 2019-09-11 22:20:13 )
Zell am Harmersbach – Die LIVARSA GmbH (www.livarsa.com) - ein Anbieter innovativer Konzepte und Hardwarelösungen zur Energieoptimierung - hat das erste verlässliche Messverfahren für den Nachweis von Energieeffizienz-Steigerungen im gesamten Niederspannungsnetz eines Unternehmens entwickelt.Damit ist die Wirksamkeit zentral installierter Energiespar-Lösungen präzise nachweisbar. Das bestätigte nun auch eine Untersuchung des Verfahrens durch den Fachbereich Maschinenbau und Verfahrenstechnik der Hochschule Offenburg.

Das sogenannte ECVTM Messverfahren (Energy Comparison Value) ermöglicht einen verlässlichen Nachweis in kWh. Das Verfahren erfasst die gesamte elektrische Energie des angeschlossenen Stromnetzes – vom Mittelspannungstransformator summiert über alle Verbraucher hinweg. Das Verfahren kann in jedem Unternehmen und in jeder Branche eingesetzt werden – von Maschinenbau über energieintensive Produktion bis hin zu Gastronomie und Hotellerie oder Einzelhandel.

Meilenstein: Vergleichende Intervallmessung

Gemessen wird die Einsparung durch den direkten Vergleich aufeinanderfolgender Messintervalle, die sich durch eine Aufzeichnungsdauer auszeichnen. Hierbei sind der Zeitraum und die Intervalldauer der Vergleichsmessungen der entscheidende Punkt, um aussagekräftige Ergebnisse zu erzielen. Denn: da ständig elektrische Verbraucher ein- und ausgeschaltet werden, schwankt der Energieverbrauch in einem Unternehmen stark. Hinzu kommen wechselnde Lasten sowie wochentag-, saisonal- oder jahreszeitbedingte Effekte – und beim Einsatz von PV- oder Windkraftanlagen sogar minütlich. Wegen der daraus resultierenden starken Schwankungen war bisher eine verlässliche Effizienzmessung in einem geschlossenen Niederspannungsnetz nicht möglich. Das neue ECVTM Messverfahren setzt damit einen neuen Meilenstein bei effizienter Energienutzung im Unternehmensbereich.

Bisher funktioniert das neue ECVTM Messverfahren nur im Zusammenspiel mit der von LIVARSA angebotenen zentralen Energiespar-Hardwarelösung EPplus. Dazu wurde in diese ein spezieller Bypass-Schalter integriert, der entsprechend der gewählten Intervalldauer automatisch gesteuert wird. Das Prinzip: Die zentral installierte Energieeffizienz-Lösung wird für jeweils ein Messintervall zu- und anschließend wieder abgeschaltet. Auf diese Weise entstehen nach und nach zwei Messreihen, einmal mit und einmal ohne Zuschaltung der Energieeffizienz-Lösung. Die erzielte Energieeinsparung wird folglich über den Vergleich der Energiedichte aufeinanderfolgender Intervalle nachgewiesen.

Lizenzvergabe und ISO-Zertifizierung geplant

Prof. Dr.-Ing. Jörg Bausch von der Hochschule Offenburg bestätigt: „Bisherige Messverfahren zum Nachweis der Energieeffizienz einer Anlage konnten die Vielzahl der Schwankungen im Lastprofil meist nicht berücksichtigen. Diese können bei Langzeitmessungen, die das gesamte innerbetriebliche Stromnetz berücksichtigen, zu teilweise großen Abweichungen führen, die sich wiederum auf die Genauigkeit und damit auch auf die Aussagekraft der Einsparungswerte auswirken. Mit dem ECVTM Messverfahren ist es möglich, auch kleine Einsparungen nachzuweisen und zuverlässig zu quantifizieren“.

Die LIVARSA Geschäftsführer Mario Ditella und Salvi Donato möchten das Messverfahren im Rahmen einer Lizenzvergabe auch anderen Herstellern zentraler Energiespar-Hardwarelösungen zugänglich machen. Mittelfristig wird sogar die Zulassung als ISO-zertifiziertes Standardverfahren zur Energieeffizienzmessung angestrebt.

Über LIVARSA

Die LIVARSA GmbH ist ein Anbieter von Konzepten und Hardware-Lösungen zur Optimierung des Strombedarfs im innerbetrieblichen elektrischen Niederspannungsnetz. Dabei liegt der Schwerpunkt auf energieintensiven Industrien wie beispielsweise Herstellern von Stahl, Baustoffen, Glas, Papier, chemischen Grundstoffen oder Automotive-Bauteilen aber auch auf dem Einzelhandel sowie Gastronomie und Hotellerie. Zu unseren Kunden zählen gleichermaßen mittelständische Unternehmen und international agierende Konzerne, darunter Metro Cash&Carry, McDonalds, DePuySynthes (JohnsonJohnson), Bauser Kunststofftechnik, Schuler Präzisionstechnik, Grieshaber Präzisionstechnik. LIVARSA wurde 2010 gegründet und hat ihren Sitz in Deutschland und der Schweiz. Beim Vertrieb und der Implementierung unserer Lösungen unterstützt uns ein Netzwerk erfahrener Partnerunternehmen, darunter Energieversorger, Elektroplaner, Elektroinstallationsbetriebe und Spezialisten für Trafo- und Schaltanlagenbau.
www.livarsa.com

Presseinformation

Livarsa GmbH
Grün 1 D-77736 Zell am Harmersbach

(0) 7835 / 634 37 92

Ansprechpartner
Mario Ditella
Geschäftsführer
www.livarsa.com

eMail

Veröffentlicht durch

Cathrin Ferus

1792164845
https://www.catcomm-pr.de/

Kontakt Cathrin Ferus


 

 

 

 

 

 

Livarsa GmbH kontaktieren


 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips