Gesellschaft & Kultur

Ein leuchtend gelbes Zelt an der Grenze zu Venezuela bringt Hoffnung

( PR4US.com | Pressemitteilung | 2019-04-19 19:21:58 )
Die Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen arbeiten mit Kirchen, Hilfsorganisationen und anderen gemeinnützigen Organisationen in Cúcuta, Kolumbien, zusammen, um Flüchtlingen aus Venezuela zu helfen.

Ein Team kolumbianischer Ehrenamtlicher Scientology Geistlicher (Scientology Volunteer Ministers – kurz : VMs) hilft Tausenden von Flüchtlingen, die täglich die Grenze von Venezuela nach Kolumbien überschreiten.

Venezuelas soziale, wirtschaftliche und politische Krise hat zu einer humanitären Katastrophe geführt. Nach Angaben des Generalsekretärs der Organisation der amerikanischen Staaten, Luis Almagro, sind die Venezolaner "die zweitgrößte Flüchtlingsbevölkerung der Welt, nach Syrien, die sich seit sieben Jahren im Krieg befindet".

In einem von einer katholischen Kirche in der Grenzstadt Cúcuta errichteten Anlaufstelle helfen VMs, jeden Tag Essen für Tausende von Flüchtlingen zuzubereiten und auszugeben.

Ehrenamtliche Geistliche arbeiten auch in der griechisch-orthodoxen Kirche der Holy Family, dem Gemeindehaus von Barrio Bellavista und in ihrem hellgelben Zelt auf dem zentralen Platz in Villa del Rosario. Dort helfen sie u.a. mit Assists (Beiständen). Assists sind Techniken, die vom Stifter der Scientology Religion, L. Ron Hubbard, entwickelt wurden, um Leiden und Traumata zu lindern. VMs bieten auch Seminare an, um Menschen dabei zu helfen, Unsicherheit zu überwinden und für die Zukunft zu planen.

Das Programm der Ehrenamtlichen Geistlichen der Scientology Kirche ist ein religiöser Sozialdienst, der Mitte der 1970er Jahre von l. Ron Hubbard begründet wurde. Das VM-Programm war ausdrücklich für Mitglieder aller Glaubensrichtungen vorgesehen. Unabhängig von Herkunft oder Glaubenszugehörigkeit kann sich jeder als Ehrenamtlicher Geistlicher ausbilden lassen und diese Werkzeuge verwenden, um seinen Familien und Gemeinde zu helfen. Und alle sind herzlich eingeladen, dies zu tun.

In der Einleitung zum Programm der Ehrenamtlichen Geistlichen schrieb L. Ron Hubbard: „Wenn einem die Kriminalität, Grausamkeit, Ungerechtigkeit und Gewalt in dieser Gesellschaft nicht gefallen, kann er etwas dagegen tun. Man kann Ehrenamtlicher Geistlicher werden und sie zivilisieren helfen, ihr ein Gewissen, Güte, Liebe und Freiheit von Leid bringen, indem man sie allmählich mit Vertrauen, Anstand, Ehrlichkeit und Toleranz erfüllt. “


Presseinformation


Veröffentlicht durch

Frank Busch

040/3560070
Domstraße 9
20095 Hamburg - Deutschland

Kontakt Frank Busch


 

 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips