Gesellschaft & Kultur

Menschenrechtsausbildung in Angola

( PR4US.com | Pressemitteilung | 2019-04-08 20:53:37 )
Bei ihrem ersten Besuch im afrikanischen Angola aktiviert Youth for Human Rights International Nichtregierungsorganisationen, Schulen und religiöse Gruppen, um das Augenmerk auf die Ausbildung in den Menschenrechten zu richten.

Youth for Human Rights International hat sich nach Angola begeben, um dem Land dabei zu helfen, sein volles Potenzial zu entfalten. Trotz enormer Bodenschätze und einer der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaften der Welt steht Angola vor immensen sozialen Problemen. Über 36 Prozent der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze. Nur 70 Prozent der Bevölkerung kann lesen und schreiben.

Durch die Aufklärung der Jugend über die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (UDHR) stärkt Youth for Human Rights International nicht nur die Verantwortung für die eigenen Rechte, sondern auch für die Rechte anderer. Auf diese Weise werden junge Menschen mobilisiert, positive Veränderung einzufordern.

Dies ist die 16. jährliche Youth for Human Rights World-Bildungsreise und der erste Besuch der Organisation in Angola. Dr. Mary Shuttleworth, Präsidentin von Youth for Human Rights International, und ihr Team wurden von der gemeinnützigen Organisation ACSOL-Angola unterstützt und willkommen geheißen.

Sie besuchten Schulen, Krankenhäuser, Wohnprojekte, Kirchen und Gemeindeprogramme in Luanda, der Hauptstadt des Landes, um einen Einblick in die Bedingungen des Landes und ein Verständnis ihrer Bedürfnisse und Ressourcen zu erhalten.

Sie informierten die Mitarbeiter des Bildungsministeriums und führten sie durch den Lehrplan, einschließlich des Handbuches für den Unterricht, des preisgekrönten United Hip-Hop-Musikvideos, der „Was sind Menschenrechte“-Broschüre, die die 30 Artikel der UDHR leicht und verständlich erklären, die 30 Social Spots, die diese Rechte zum Leben erwecken, und „Die Geschichte der Menschenrechte“, ein Kurzfilm, der die Geschichte und den Stand der Menschenrechte in der heutigen Welt behandelt . Diese Materialien sind in 17 Sprachen verfügbar, einschließlich Portugiesisch, der Amtssprache Angolas.

An der Altar de Fogo-Grundschule hielt Dr. Shuttleworth einen Menschenrechtsworkshop für 200 Kinder ab. ACSOL-Angola bietet den Schülern ein warmes Mittagessen und baut dort auch eine Unterkunft für 100 Straßenkinder.

Die Tour veranstaltete einen Workshop für Train-the-Trainers für 30 Mitglieder von ACSOL-Angola, die Workshops an Schulen, Hochschulen und Universitäten im ganzen Land durchführen werden.

Sie informierten 500 Pastoren und Mitglieder der örtlichen Pfingstgemeinden über das Programm „Youth for Human Rights“ und ermunterten Mädchen und Frauen, ihr Recht auf Bildung wahrzunehmen und zur Schule zu gehen.

Dr. Shuttleworth glaubt, dass die Bedeutung der Menschenrechtserziehung nicht überbetont werden kann.

„Es geht nicht darum, was es kostet, Menschenrechte zu unterrichten“, sagt sie, „sondern darum, was es kosten würde, dies nicht zu tun.“

Weitere Informationen zu Youth for Human Rights und der Geschichte der YHRI World Educational Tour finden Sie im Abschnitt „Shining a Light on Human Rights“, einer Folge von „Voices for Humanity“ im Scientology Network, oder auf der Website von Youth for Human Rights International.


Presseinformation


Veröffentlicht durch

Frank Busch

040/3560070
Domstraße 9
20095 Hamburg - Deutschland

Kontakt Frank Busch


 

 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips