Gesellschaft & Kultur

Aufklärung ist der Schlüssel zu einem drogenfreien Leben

( PR4US.com | Pressemitteilung | 2019-03-26 20:21:22 )
Die Scientology Kirche Los Angeles veranstaltete einen Workshop bei dem Pädagogen und Gemeindeleiter über das Drogenpräventionsprogramm „Fakten über Drogen“ informiert wurden.

Wegen einer 44-prozentigen Zunahme von Todesfällen aufgrund von Überdosierungen in Kalifornien im Jahr 2017 brachte die Ortsgruppe Los Angeles der Foundation for a Drug-Free World Pädagogen und Gemeindeleiter zu einem Workshop über Drogenaufklärung und -prävention in der Scientology Kirche in Los Angeles zusammen. 29 Pädagogen aus ganz Südkalifornien wurden darin ausgebildet, wie man den Lehrplan „Fakten über Drogen“ verwenden kann, um jungen Menschen zu helfen, die selbstbestimmte Entscheidung zu treffen, keine gefährlichen Drogen zu nehmen.

Das Seminar konzentrierte sich auf Opioide und Schmerzmittel. Außerdem wurden die Teilnehmer über Marihuana und die schädlichen Auswirkungen erhöhter THC-Konzentrationen unterrichtet.

Das Unterrichtspaket „Fakten über Drogen“ beinhaltet verschiedene wirkungsvolle Informationshefte, die auf einfache und wirkungsvolle Weise die ungeschminkten Fakten über Drogen präsentieren. In dem Dokumentarfilm „Die Fakten über Drogen - Wirkliche Menschen, wirkliche Geschehnisse“ berichten Ex-User und Ex-Dealer aus erster Hand, wie wichtig es ist, sich zu informieren, bevor man mit potenziell tödlichen Drogen experimentiert.

Die Foundation stellt Pädagogen und Drogenberatern kostenlos hochmoderne Unterrichtsmaterialien zur Verfügung, mit denen sie die Mittel in der Hand haben, den Missbrauch zu bekämpfen.

Die Seminarleiter von Drug-Free World führten die Teilnehmer durch das gesamte Unterrichtspaket und alle darin enthaltenen Materialien. Anschließend wurden die Teilnehmer in Gruppen aufgeteilt, um die Verwendung dieser Materialien zu üben. So wurden sie darauf vorbereitet, mit Situationen umzugehen, auf die sie stoßen könnten oder denen sie bereits begegnet sind, um Jugendliche und Erwachsene mit diesem wichtigen Thema zu erreichen. Am Ende des Seminars hatten sie die nötigen Kenntnisse erworben, eine effektive Drogenaufklärung durchzuführen.

„Laut einer Umfrage haben 50 Prozent der Schüler an öffentlichen Schulen in den Vereinigten Staaten bis zum Alter von 17 Jahren eine illegale Droge ausprobiert oder konsumiert“, sagte Betsy Davis, Direktorin der Drug Free World in Los Angeles. „Umgekehrt belegen Studien auch, dass es unwahrscheinlich ist, dass ein junger Mensch, der das 21. Lebensjahr vollendet und bis dahin keine illegale Drogen konsumiert hat, noch welche nehmen wird. Deshalb müssen wir die Menschen mit diesen Materialien erreichen, bevor die Drogen es tun. Der Menschenfreund und Stifter der Scientology Religion L. Ron Hubbard sagte: ,Wenn Kinder in einer Gesellschaft nicht mehr wichtig sind, dann hat diese Gesellschaft ihre Zukunft verloren.‘ Wir von Drug-Free World sind der festen Überzeugung, dass Kinder unsere Zukunft sind, und wir müssen ihnen dabei helfen, in dieser drogenorientierten Gesellschaft zu überleben.“

Davis betonte: Wenn Sie verhindern wollen, dass Jugendliche dem Gruppendruck nachgeben, ´es einfach mal auszuprobieren‘, müssen Sie ihnen die Fakten geben, die sie für eine intelligente Entscheidung über Drogen benötigen. Sie müssen wissen, dass „nur ein einziges Mal“ zu einem Leben voller Schmerz und Elend oder sogar plötzlichem Tod führen kann.

Die Foundation for a Drug-Free World ist eine nicht-religiöse, gemeinnützige Präventionsorganisation. Über ein Netzwerk von Freiwilligen hat Drug-Free World mehr als 118 Millionen Aufklärungsbroschüren in 188 Ländern in 20 Sprachen verteilt. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.drugfreeworld.org.

Stifter der Scientology Religion ist der Autor und Philosoph L. Ron Hubbard. Die erste Scientology Kirche wurde 1954 in Los Angeles gegründet. Die Religion ist heute auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und angeschlossene Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern angewachsen.


Presseinformation


Veröffentlicht durch

Frank Busch

040/3560070
Domstraße 9
20095 Hamburg - Deutschland

Kontakt Frank Busch


 

 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips