Kunst

REISE.BILDER. Der Reisebericht des Nicolas de Nicolay (1517–1583)

Die Kabinettausstellung setzt den 1567 erschienenen, bebilderten Reisebericht des französischen Geografen Nicolas de Nicolay (1517–1583) in einen Dialog mit ausgewählten Büchern aus derselben Zeit.
Nicolas de Nicolay, Les navigations et voyages, faicts en la Turquie (Ausschnitt), Antwerpen: Willem Silvius, 1576 | © Draiflessen Collection (Liberna), Mettingen
© Draiflessen Collection (Liberna), Mettingen
( PR4US.com | Pressemitteilung | 2018-11-09 10:58:20 )
Die Kabinettausstellung (15.11.2018 bis 17.02.2019) setzt den 1567 erschienenen, bebilderten Reisebericht des französischen Geografen Nicolas de Nicolay (1517–1583) in einen Dialog mit ausgewählten Büchern der Reiseliteratur, der Kartografie, mit Trachtenbüchern sowie mit osmanischen Textilien und Accessoires. Sie zeigt so die große Bedeutung dieses Reiseberichts für die europäische Vorstellung von den im Osmanischen Reich lebenden MenschenDer Reisebericht Nicolas de Nicolays. Im Jahre 1551 beauftragt Heinrich II., König von Frankreich, seinen Kammerdiener und Geografen Nicolas de Nicolay mit einer Gesandtschaft ins Osmanische Reich zu reisen, um dort das fremde Leben, die Sitten und Gebräuche zu studieren und das Wissen mitzubringen. De Nicolay tut dies in einem ausführlichen Bericht, mit zum Teil detailreichen Beschreibungen und 61 ganzseitigen Stichen.

„Die eigene Anschauung“
Der Autor betont immer wieder die eigene Anschauung, beschreibt Stoffe und Tragegewohnheiten von Kleidungsstücken und verweist auf die dazugehörigen Abbildungen. Während seine Worte die Haptik, Farbigkeit und Kostbarkeit der Textilien lebendig werden lassen, kommt den typisierenden Illustrationen die Funktion zu, das nicht Gesagte oder nicht zu Beschreibende zu visualisieren.

Verbreitung und Bedeutung
Dieser Bericht, der den Titel „Les quatre premiers livres des navigations et peregrinations orientale“ trägt, erscheint erstmals 1567. Der Buchdruck ermöglicht es, das Buch mit seinen Grafiken bald in verschiedenen Sprachen zu drucken und zu verkaufen. Darüber hinaus finden sich die typisierenden Illustrationen mit osmanischen Trachten bald auch in anderen Büchern wieder.
In der Liberna Collection der Draiflessen Collection befinden sich zwei Ausgaben von Nicolas de Nicolays „Bestseller“, eine in französischer und eine in niederländischer Sprache.

Die Draiflessen Collection wurde 2009 auf private Initiative der Unternehmerfamilie Brenninkmeijer gegründet. Das Kunstmuseum ist gemeinnützig und öffentlich zugänglich. Es präsentiert regelmäßig Ausstellungen zu gesellschaftlich relevanten Themen, die aus künstlerischer und wissenschaftlicher Perspektive beleuchtet werden.


Presseinformation

Draiflessen Collection
Georgstraße 18 49497 Mettingen

05452.91680

Ansprechpartner
Tanja Kemmer
Kommunikation
www.draiflessen.com

eMail

Veröffentlicht durch

Tanja Kemmer

05452.91683000
Georgstraße 18
49497 Mettingen - Deutschland
http://www.draiflessen.com

Kontakt Tanja Kemmer


 

 

 

 

 

 

Draiflessen Collection kontaktieren


 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips