Gesellschaft & Kultur

Hamburg war Gastgeber einer Nationalen Anti-Drogen Konferenz

( PR4US.com | Pressemitteilung | 2018-08-03 17:10:53 )
Die Scientology Kirche Hamburg war am letzten Wochenende im Juli Gastgeber der jährlich stattfindenden Nationalen Anti-Drogen Konferenz. Die Teilnehmer der Konferenz kamen aus ganz Deutschland und berichteten über die Aktivitäten, die sie in ihren Gebieten durchgeführt haben. Höhepunkt der Veranstaltung war die Überreichung eines Drug Free Hero Awards für das geleistete Engagement in Deutschland in den vergangenen Jahren.

Trotz hochsommerlicher Temperaturen kamen 35 Personen aus Berlin, Hannover, Düsseldorf und München nach Hamburg, um über ihre Erfahrungen und Aktivitäten im Jahre 2017 zu berichten. Einigkeit bestand darin, dass Aufklärung das wirksamste Mittel im Kampf gegen den Drogenkonsum ist und die von der Foundation for a Drug Free World kostenlos zur Verfügung gestellten Aufklärungshefte von interessierten Bürgern immer gerne genommen werden.

Besonderer Gastsprecher und erstmalig in Deutschland war die Leitende Direktorin for a Drug Free World of The Americans, Meghan Fialkoff aus New York. Sie sprach über ihre jahrelange Drogenaufklärungsarbeit im Großraum New York und anderen Teilen der USA und gab auch einen Überblick über die gegenwärtige Drogensituation in verschiedenen Ländern dieser Erde. Sie hatte aber auch eine Überraschung im Gepäck, denn am Ende ihrer Präsentation überreichte sie der deutschen Nationalen Anti-Drogen Koordinatorin einen Drug Free Hero Award, den sie stellvertretend für die gesamte Arbeit der deutschen Anti-Drogen Aktivisten in Empfang nahm.

Das „Fakten über Drogen“-Programm der Foundation for a Drug Free World ist die größte nichtstaatliche Drogenaufklärungskampagne der Welt. Es beruht auf leicht verwendbaren, wirksamen Drogenaufklärungs-Publikationen und preisgekrönten audiovisuellen Materialien. Diese fesseln die Aufmerksamkeit junger Menschen, halten sie interessiert, ermuntern sie mitzumachen und informieren sie ausreichend, um ihre eigene Entscheidung zu treffen, sich von Drogen fern zu halten.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass junge Menschen, die bis zum 21. Lebensjahr keine illegalen Drogen genommen haben, dies höchstwahrscheinlich nie tun. Daher ist es hochwichtig, junge Menschen mit den Fakten über Drogen zu erreichen, bevor sie jemals danach greifen.


Presseinformation


Veröffentlicht durch

Frank Busch

040/3560070
Domstraße 9
20095 Hamburg - Deutschland

Kontakt Frank Busch


 

 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips