IT, Software & Technologie

IVU: Neues Bordrechnersystem für Android-Tablets

Tablet statt Bordrechner: Mit IVU.cockpit for Android von IVU Traffic Technologies können Verkehrsunternehmen künftig bei Bedarf auf den festen Einbau fahrerbedienter Geräte in ihren Bussen verzichten. Damit stehen alle Funktionen der bewährten Bordrechnersoftware jetzt auch auf handelsüblichen Tablets zur Verfügung.
IVU.cockpit for Android von IVU Traffic Technologies (Bild: IVU)
( PR4US.com | Pressemitteilung | 2020-10-06 19:33:07 )
Tablet statt Bordrechner: Mit IVU.cockpit for Android von IVU Traffic Technologies können Verkehrsunternehmen künftig bei Bedarf auf den festen Einbau fahrerbedienter Geräte in ihren Bussen verzichten. Damit stehen alle Funktionen der bewährten Bordrechnersoftware jetzt auch auf handelsüblichen Tablets zur Verfügung.

Standortbestimmung, Fahrerkommunikation, Disposition – mit IVU.cockpit for Android kommt das Bordrechnersystem der IVU auf günstige und flexible Tablets. Seit Jahrzehnten kontinuierlich weiterentwickelt und auf zehntausenden fest installierten Bordrechnern weltweit im Einsatz enthält die Software alles, was für einen reibungslosen Fahrbetrieb nötig ist: vom digitalen Sprechfunk über Fahrzeugortung bis hin zu dispositiven Maßnahmen wie Anschlusssicherung und Umlaufänderungen. Schnittstellen nach VDV 301 sowie ITxPT-Kompatibilität binden Tablets wie Bordrechner nahtlos an externe Peripheriegeräte an.

„Auch wenn wir bei der Entwicklung von IVU.cockpit for Android vor allem Gelegenheitsverkehre im Blick hatten, für die sich die Installation eines dedizierten Geräts nicht immer lohnt: Der große Funktionsumfang macht unsere Lösung zur ersten Wahl für Verkehrsbetriebe, die einen vollwertigen und erprobten Bordrechner bei maximaler Flexibilität benötigen“, sagt Dr. Falko Hageboelling, Bereichsleiter Entwicklung Fahrbetrieb bei IVU Traffic Technologies. „Als fahrergebundene Lösung lässt sich IVU.cockpit for Android schnell und einfach ausrollen, der Aufwand für die Ausrüstung von Fahrzeugen reduziert sich erheblich.“

IVU.cockpit for Android verfügt über die gleiche Benutzeroberfläche wie die Version für Bordrechner. Die Bedienung fügt sich dabei nativ in die Android-Umgebung ein, so dass keine gesonderten Schulungen anfallen. Das System ist fester Bestandteil des IVU.suite-Ökosystems und eng mit der Leitstellensoftware IVU.fleet verknüpft, die die Disposition mit zahlreichen Automatisierungen und Komfortfunktionen unterstützt.

„Tablets sind handlich, intuitiv zu bedienen und laufen inzwischen absolut zuverlässig. Damit eignen sie sich optimal für den Einsatz im Cockpit von Bussen“, sagt Matthias Rust, CTO von IVU Traffic Technologies. „Mit IVU.cockpit for Android bieten wir unseren Kunden eine zeitgemäße Lösung auf einer ausgereiften und zukunftssicheren Plattform an. Das erleichtert es ihnen, je nach Anwendungsfall die passende Lösung einzusetzen – ganz ohne Systembrüche.“


IVU Traffic Technologies sorgt seit über 40 Jahren mit mehr als 700 Ingenieuren für einen effizienten und umweltfreundlichen Öffentlichen Verkehr. Die integrierten Standardprodukte der IVU.suite bilden alle Prozesse von Bus- und Bahnunternehmen ab: von der Planung und Disposition über die Betriebssteuerung, das Ticketing und die Fahrgastinformation bis hin zur Abrechnung von Verkehrsverträgen. In enger Partnerschaft mit unseren Kunden führen wir anspruchsvolle IT-Projekte zum Erfolg und sorgen so für zuverlässige Mobilität in den Metropolen der Welt.
IVU. SYSTEME FÜR LEBENDIGE STÄDTE.


Presseinformation

IVU Traffic Technologies AG
Bundesallee 88, 12161 Berlin

+49.30.85906-386

Ansprechpartner
Dr. Stefan Steck
Unternehmenskommunikation
www.ivu.de

eMail

Veröffentlicht durch

Stefan Steck

030-85906386
Bundesallee 88
12161 Berlin - Deutschland
http://www.ivu.de/

Kontakt Stefan Steck


 

 

 

 

 

 

IVU Traffic Technologies AG kontaktieren


 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips