IT, Software & Technologie

De Lijn informiert Fahrgäste mit IVU.suite

Aktuelle Informationen an fast 60 Busbahnhöfen mit mehr als 450 Anzeigern: Mithilfe der Produkte der IVU.suite von IVU Traffic Technologies modernisierte die belgische Verkehrsgesellschaft De Lijn vor kurzem die Fahrgastinformation an den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten des Landes.
Mithilfe der Produkte der IVU.suite von IVU Traffic Technologies modernisierte die belgische Verkehrsgesellschaft De Lijn vor kurzem die Fahrgastinformation an den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten des Landes. (Bild: IVU / Philipp Hachenberg)
(Bild: IVU / Philipp Hachenberg)
( PR4US.com | Pressemitteilung | 2020-09-29 13:10:32 )
Mit über 3.200 Bussen und rund 400 Straßenbahnen betreibt De Lijn den öffentlichen Nahverkehr in den flämischen Provinzen Belgiens. Über 500 Millionen Fahrgäste nehmen jedes Jahr das Angebot des Unternehmens wahr, das über 900 Bus- und Straßenbahnlinien umfasst – darunter auch die berühmte Kusttram, mit 68 Kilometern entlang der flämischen Küste die längste Straßenbahnlinie der Welt.

Für die Modernisierung der Fahrgastinformation lieferte die IVU ihre Haltestellenrechnersoftware IVU.realtime.stop, die an jedem Busbahnhof die Anzeiger mit aktuellen Daten versorgt. Das System erlaubt dabei, wie in Belgien vielerorts üblich, eine zweisprachige Ausgabe ebenso wie eine automatische Farbcodierung der Linienanzeige auf TFT-Displays. Auch die Audioausgabe ist für die Anforderungen großer Umsteigehaltestellen ausgelegt: Sie kann bis zu 16 Haltepunkte gleichzeitig mit automatischen Text-to-Speech-Ansagen versorgen.

„Aufgrund der Größe der Busbahnhöfe, aber auch der spezifisch belgischen Bedingungen, war die Modernisierung der Fahrgastinformation besonders anspruchsvoll. Die Leistungsfähigkeit der IVU-Software hat uns überzeugt“, sagt Yvan Strubbe von De Lijn. „Mit der IVU-Lösung haben wir nun ein zentrales System für die gesamte Datenübermittlung für Leitstelle und Fahrgastinformation in einem.“

Grundlage ist ein Gesamtsystem für alle Betriebsregionen von De Lijn zur Datenermittlung und -weiterleitung auf Basis des Leitstellensystems IVU.fleet, das für einen durchgängigen Datenfluss vom Fahrzeug zur Leitstelle sorgt. Damit wissen die Disponenten stets, wo sich jedes der rund 3.200 Fahrzeuge befindet, die parallel unterwegs sind. Direkt daran angebunden überträgt die Hintergrundsoftware IVU.realtime alle Abfahrtsinformationen minutengenau an die Anzeiger sowie an Webseiten und Apps.

„De Lijn ist ein wichtiger Referenzkunde für uns, mit dem uns seit 2015 eine sehr gute und enge Zusammenarbeit verbindet“, sagt Bastian Dittbrenner, zuständiger Geschäftsbereichsleiter von IVU Traffic Technologies. „Wir freuen uns daher sehr, nun auch die Haltestellenanzeiger direkt in der IVU.suite anzusteuern und damit eine optimale Datenversorgung gewährleisten zu können.“


Presseinformation

IVU Traffic Technologies AG
Bundesallee 88, 12161 Berlin

+493085906386

Ansprechpartner
Dr. Stefan Steck
Unternehmenskommunikation
www.ivu.de

eMail

Veröffentlicht durch

Stefan Steck
Bundesallee 88
12161 Berlin - Deutschland
http://www.ivu.de/

Kontakt Stefan Steck


 

 

 

 

 

 

IVU Traffic Technologies AG kontaktieren


 

 

 

 

 

Erklärung: Der Autor versichert, dass die veröffentlichten Inhalte in dieser Pressemitteilung der Wahrheit entsprechen und dem gesetzlichen Urheberrecht unterliegen.
Preparing for PR: Five Hot Tips for Startups
PR Fundamentals for Startups - MaRS Best Practices
Public Relations 101
Public Relations Strategy in Our World Today!
Introduction to Public Relations
Trends in Communicating
How to Do Marketing/PR on a Budget - CoInvent Startup Summit 2014 New York
Monika Dixon Shares PR Tips